Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Cöner Teppichservice

seit 1980 am Bodensee

Liebe Orientteppichfreunde,

hiermit möchte ich Sie auf einen in der letzten Zeit sehr oft praktizierten BETRUG aufmerksam machen.

Ich führe seit 1980 ein Orientteppichgeschäft und habe in dieser Zeit und mit viel persönlichem Engagement einen sehr seriösen und kaufmännisch korrekt agierenden Namen erworben. Ich bin zudem von der IHK Bodensee-Oberschwaben als vereidigter und öffentlicher Gutachter bestellt worden.

In der letzten Zeit riefen mich Kunden sowie andere aufmerksame Mitbürger an und berichteten mir, dass unseriöse Zeitgenossen unter meiner Flagge segeln und meinen guten Ruf für ihre kriminellen Machenschaften benutzen würden. Und noch schlimmer, diese Leute appelieren an Ihr Mitgefühl um unseriöse Geschäfte zu Ihrem Nachteil abzuwickeln.

So behaupten diese Leute, ich läge im Krankenhaus am Sterben und hätte kein Geld fürs Krankenhaus, ja nicht einmal mehr für meine Familie, und sie würden nun in meinem Auftrag notgedrungen meine Teppichkollektion zu supergünstigen Konditionen anbieten. Sie geben sich meistens als Verwandte oder sogar als meinen Sohn aus.

Meine verehrten Kunden, verehrte Mitbürger, ich versichere Ihnen hiermit, dass es mir gesundheitlich wie auch sonst sehr gut geht. Ich bin jeden Tag für Sie in meinem Büro erreichbar, auch an Sonn- und Feiertagen. Es sind auch keine Verwandten in meinem Auftrag unterwegs. Außerdem ist mein Sohn fünfzehn Jahre alt und verkauft keine Orientteppiche.

Falls auch Sie Anrufe und Angebote dieser Art bekommen haben, wäre ich Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mich informieren würden. Sie würden mir und der Polizei damit sehr viel helfen. Ich verspreche Ihnen auf jedem Fall Diskretion und eine kleine Belohnung beim Ermitteln dieser Personen!

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Ihr Sena Cöner

 

Aufklärungs-Rundschreiben an unsere Kunden.
Warnung vor Betrug bei Teppichwäsche –Schwindelgeschäft rund um den
Teppichhandel und die Teppichwäsche.

Sehr geehrter Kunde, lieber Freund unseres Hauses.

Mit diesem Rund-Schreiben informieren wir Sie über den Betrug mit Wäsche und Restauration von Orientteppichen, wie er seit Jahren schon stattfindet. Gleichzeitig warnen wir Sie vor unvorsichtigen Handlungen.

In ganz Deutschland wie auch in der angrenzenden Schweiz bieten vermehrt Leute die Dienstleistung der Teppichreinigung an, indem sie in kleinen Ortschaften kurzfristig kleine leerstehende Ladenräumlichkeiten anmieten und 
als ortsansässige Firmen werben. Der Lockvogel sind äußerst niedrige Preise wie 4,95 € oder 6,50 € per qm, die schlussendlich nie zur Anwendung kommen.

Es handelt sich sehr oft, nicht nur, um „Mitglieder ethnischer Minderheiten“ (früherer Ausdruck Zigeuner), die ihr Geschäft  mit iranischen Städtenamen nennen (wie Täbriz, Kashan etc.) und sich als Iraner ausgeben, was nicht wirklich der Fall ist.

Mit diesem Vorwand der langen Tradition wird das Vertrauen oft älterer Mitmenschen erschlichen. Mit Nachdruck wird eine Unterschrift für einen Reinigungsauftrag erzwungen und Dienstleistungen beauftragt, die dann weit überzogene Preisgestaltungen zur Folge haben und Tausende von Euro verlangt werden.

Oftmals wird sogar der Name seriöser Fachgeschäfte verwendet. Dies mussten wir feststellen, als uns Kunden anriefen und dies mitgeteilt haben. Wir betonen, dass wir, Teppich Cöner in Salem keine unaufgeforderten Hausbesuche 
machen und bitten Sie, falls unsere Firma genannt wird, gleich die Polizei zu verständigen.

Wie verhalten Sie sich: Überlegen Sie sich grundsätzlich, wem Sie Ihre Haustüre öffnen. Lassen Sie sich nicht durch penetrierendes Gerede überrumpeln. Verlangen Sie einen Ausweis zur Überprüfung von Namen. Notieren Sie sich Namen  und Ausweisnummer für alle Fälle.
Unterschreiben Sie keinen Auftrag. Das ist nicht üblich für eine Teppichwäsche ! Leisten Sie keine Anzahlungen ! Notieren Sie sich die Autonummer. Denn nur dann wissen Sie wirklich, wer Ihren Teppich zur Reinigung mitgenommen hat.

Die Gerichte sind seit Jahren damit beschäftigt und kennen zahlreiche Betrugsfälle. Im Internet finden Sie auch eine große Anzahl von Berichten darüber. Recherchieren Sie, um sich einen umfassenden Eindruck zu verschaffen. 
Informieren Sie Ihre Nachbarn und Verwandten. Nur Aufklärung hilft.

Und nur so können Sie sich vor Schaden bewahren. Für alle Fragen kontaktieren Sie uns gerne.

Freundliche Grüsse